Zwergenstube

 

Betreuungskonzept


Allgemeines:

In unserer Einrichtung werden bis zu 8 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren halbtags von 08:00 – 13:00 Uhr von jeweils zwei Tagesmüttern betreut. Wir orientieren uns an den Ferienzeiten des Kindergartens.
Die Betreuungsplätze werden nach Anmeldedatum vergeben.
Unsere Tagespflege Zwergenstube befindet sich in 28870 Fischerhude, Kirchstraße 13, im Gebäude
des Kindergartens Fischerhude. Neben einem eigenen Eingang stehen uns vier separate Räumlichkeiten zur Verfügung.

Für Spaziergänge in die nähere Umgebung nutzen wir zwei Krippenausflugswagen mit je 4 Plätzen: Freude an der Bewegung wird geweckt durch Bobbycars und Laufräder.


Unser pädagogischer Grundgedanke:

Wir verstehen uns als familienergänzende Einrichtung. Im Vordergrund steht, dass jedes Kind sich in der Gruppe in einer Atmosphäre von Wärme und Geborgenheit wohlfühlt.
Mit unseren Tageskindern pflegen wir einen Erziehungsstil, der den Kindern viel Freiraum zur Entfaltung ihrer eigenen starken Persönlichkeit lässt. Die Zielsetzungen für unsere pädagogische Arbeit stimmen wir mit den Eltern ab.


Kinder brauchen:

  • respektvolles und liebevolles Umgehen, das ihr Selbstbewusstsein stärkt und das sie ermutigt
  • die Anerkennung persönlicher Unterschiede
  • das Recht auf gewaltfreie Erziehung und würdevollen Umgang
  • Offenheit und Gesprächsbereitschaft, damit sie sich verstanden fühlen
  • Bereitschaft, mit ihnen Probleme gemeinsam zu lösen
  • Unterstützung in ihren Lernprozessen zum Durchhaltevermögen und Selbständigkeit
  • Werte, die auch im späteren Leben Orientierungen geben
  • wiederkehrende, feste Bezugspunkte, die in einer bestimmten Art und Weise ablaufen, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder orientieren, die den Tagesablauf ordnen
  • die Möglichkeit, mit vielen Menschen in Kontakt zu treten und positive familienergänzende Erfahrungen zu machen


Das ist uns wichtig:

  • Frische Luft und viel Bewegung in freier Natur ist für jedes Kind wichtig und gesund. Jede Jahreszeit hat ihre Sonnenstrahlen, der bunte Herbst, der verschneite Winter oder der blühende Frühling. Wir gehen mit den Kindern in die Natur und zeigen ihnen ihre Vielfalt.
  • Gesunde Ernährung ist eine Grundvoraussetzung für die gesunde Entwicklung eines jeden Kindes. In Kooperation mit der Bio Scheune Brüning achten wir sehr auf Qualität und Ausgewogenheit.
  • Pädagogisch wertvolles Spielzeug in unseren Räumen trägt zur zielgerechten und motorischen Förderung unserer Tageskinder bei.


Elternarbeit: Ein enges kommunikatives Verhältnis sowie offener und ehrlicher Austausch zwischen den Eltern und uns Tagesmüttern ist sehr wichtig.


Unser Tagesablauf:

  • 08.00 Uhr bis 08.30 Uhr: Bringphase
  • 08.45 Uhr Begrüßungslied
  • 09.00 Uhr bis 09.30 Uhr: gemeinsames Frühstück
  • 09.30 Uhr bis 11.45 Uhr: Freispiel und Angebote
  • 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Mittagessen
  • ab 12.30 Uhr: Abholphase


Das Frühstück sowie das Mittagessen wird täglich frisch von uns zubereitet, hierfür wird den Eltern ein geringer Kostenbeitrag je nach Anwesenheit des Kindes berechnet.
Besondere Wünsche/ Babynahrung können in individueller Absprache mit den Eltern besprochen werden.


Bei Bedarf bieten wir jedem Kind einen eigenen Schlafplatz. Kleine Rituale helfen dem Kind, zur Ruhe zu kommen. Wir versuchen Einschlafhilfen, wie z. B. ein Schmusetier, zu übernehmen, die die Kinder von zu Hause kennen.


Rituale:

Jedes Kind braucht Rituale. Folgende finden bei uns statt:

  • Morgenkreis
  • Frühstück
  • gemeinsames Zähneputzen
  • Abschiedskreis


Musikalische Früherziehung:

Wir bieten einmal pro Woche eine gemeinsame Musikstunde durch freundliche Unterstützung unserer Pastorenfrau Elma Ringmann in unseren Räumlichkeiten an. Hierbei singen wir "alte" Kinderlieder, die an die eigene Kindheit erinnern und begleiten diese mit der Gitarre.


Die Eingewöhnungsphase:

Die Eingewöhnungszeit ist zeitlich nicht an den Tagesablauf gebunden und wird individuell für das Kind gestaltet. Jedes Kind hat die Möglichkeit sich behutsam an die neue Situation zu gewöhnen. Die Eingewöhnung dauert ca. 2 - 3 Wochen. In dieser Zeit ist es extrem wichtig, dass die Eltern sich Zeit für ihr Kind nehmen, damit das Kind die Eingewöhnung bestmöglich bewältigen kann. Wünschenswert ist, dass das Kind in dieser Zeit mit einer kontinuierlich gleich bleibenden Bezugsperson in der Einrichtung erscheint.

Kennenlernphase:

In dieser Zeit wird das Kind von seiner Bezugsperson in die Einrichtung gebracht. Es werden Vorlieben und Abneigungen, Gewohnheiten und familiäre Rituale des Kindes gemeinsam besprochen. Das Kind wird behutsam durch die Räumlichkeiten geführt und ihm werden kleinere Angebote gemacht. Die Bezugsperson nimmt eine beobachtende Rolle ein.

 

Mutmachphase:

Nach dem Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Kind und Betreuungsperson wird die Anwesenheit der Bezugsperson für eine gewisse Zeit nicht mehr benötigt. Die Zeitspanne der Abwesenheit orientiert sich an den individuellen Fähigkeiten des Kindes. Bei Trauer und Trennungsschmerz wird das Kind liebevoll durch uns gehalten.

Stabilisierungsphase:

Ziel ist es, dass die Tagesmutter für Zeit der Betreuung als Bezugsperson anerkannt wird.

 

 

Wir freuen uns auf eine spannende und schöne Zeit mit den kleinen "Zwergen"!